Mit dem eHorizon kann der Fahrer über das Sichtfeld der Fahrzeugsensoren hinaus â  um die Eckeâ   sehen.

Neue IVECO-Nutzfahrzeuge für den EU-Markt nutzen 

die eHorizon-Plattform von Continental und Daten von HERE

Continental und HERE verbessern Sicherheit und Spritsparfunktionen in IVECO-Nutzfahrzeugen

Ab 2023 werden neue IVECO-Nutzfahrzeuge in der EU die eHorizon-Plattform von Continental und Daten des Partners HERE nutzen, um die Anforderungen der EU an intelligente Geschwindigkeitsassistenzsysteme (ISA) zu erfüllen, den Kraftstoffverbrauch zu senken und umfassende ADAS-Funktionen zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck wird die eHorizon-Plattform von Continental ihre skalierbare 4G/5G-Telematikkontrolleinheit nutzen, um Karteninhalte, die für fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) entwickelt wurden und von HERE, der führenden Plattform für Standortdaten und -technologie, bereitgestellt werden, zu aggregieren und zu liefern. Die Zusammenarbeit der beiden Technologieunternehmen wird alle neuen schweren, mittelschweren und leichten IVECO-Fahrzeuge sowie Busse antreiben, die ab 2023 in der EU produziert werden.

Mit dem eHorizon kann der Fahrer über das Sichtfeld der Fahrzeugsensoren hinaus „um die Ecke“ sehen.

eHorizon liefert validierte Daten zu Tempolimits für jede Straße in der EU sowie weitere ortsbezogene Daten für Assistenzsysteme

Die HERE ADAS-Karte liefert hochwertige Informationen über Tempolimits für alle Straßen in der Europäischen Union, aber auch Straßenattribute wie Topologie, Höhe, Krümmung, Neigung und vieles mehr. Sie wird ständig mit dem GPS-Signal von Continental eHorizon abgeglichen, das die Daten aggregiert und an die entsprechenden elektronischen Steuergeräte liefert. Zusätzlich zu diesen ISA-Funktionalitäten profitieren IVECO-Fahrzeuge von der eHorizon-Kraftstoffsparfunktion. Basierend auf den Daten von HERE und Continental passt die Software des Tempomats die Fahrweise des Fahrzeugs an die Straßenverhältnisse an und hilft so, den Kraftstoffverbrauch um drei bis fünf Prozent zu senken. Die 2012 eingeführte eHorizon-Technologie von Continental hat den Kunden geholfen, mehr als sechs Milliarden Liter Kraftstoff zu sparen, was mehr als 17 Millionen Tonnen CO2 entspricht.

  

Der ISA-Dienst von Continental unterstützt die korrekte Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindigkeit für den Fahrer zu jeder Zeit.