Technologietrends

Digitale Laderaumerfassung

Digitale Lösung für Laderaumerfassung

 

    Digitale Lösung für Laderaumerfassung

    Lkw-Ladefläche erkennen und Laderaum ausschöpfen
    • Smartphone-basierte Erfassung von freier Ladefläche
    • Algorithmen in der Cloud berechnen auf Basis von Smartphone-Bilddaten den noch verfügbaren Laderaum
    • Transportkapazitäten von Flotten werden optimal ausgelastet
    • Digitale Lösung ermöglicht neben höherer Auslastung und Produktivität der Flotte auch aktiven Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Transportsektor
    trailer_capacity.jpg

    Continental hat eine auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierte Lösung für die Erfassung der verfügbaren Ladefläche in Lkw, Sattelaufliegern und Anhängern entwickelt. Damit erhält der Flottenmanager über das Smartphone präzise digitale Informationen, wie viel Ladung noch zugeladen werden kann. In Kombination mit den entsprechenden Gewichtsdaten aus dem intelligenten Tachographen oder der Flottenmanagementsystem-Schnittstelle lässt sich die Disposition optimieren.

    Schnell und simpel: Ladungsmenge in wenigen Sekunden ermitteln

    Die Nutzung der Lösung ist für Fahrer, Rampenagent und Disponent sehr einfach: Mithilfe eines handelsüblichen Smartphones macht der Fahrer nach der Ladungssicherung ein Bild von der Ladefläche im Lkw-Laderaum, Anhänger oder Sattelauflieger. Dieses Bild wird in die Continental-Cloud hochgeladen, wo die eigentliche Denkarbeit stattfindet, also das Errechnen des zur Verfügung stehenden Landeraumes durch den von Continental entwickelten KI-Algorithmus. Falls der Fahrer die Informationen vor dem Upload in die Cloud noch manuell bearbeiten oder zusätzliche Informationen hinzufügen möchte, ist dies ebenfalls im Smartphone möglich. Anschließend können die Daten an die Dispositionssoftware weitergeleitet werden. Insgesamt dauert dieser Prozess bei guter Konnektivität nur wenige Sekunden. Gemeinsam mit den Daten zum verfügbaren Gewicht, die der Disponent beispielsweise mithilfe des VDO Links aus dem intelligenten Tachographen oder mittels klassischer Telematiksysteme von der FMS-Schnittstelle erhält, kann er so zusätzliche Ladung optimal koordinieren.

    Servicebasierte Lösungen der Zukunft

    Continental versteht sich im Flottengeschäft als professioneller Partner für seine Kunden, um wichtige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu entwickeln. Die Lösung gehört zu diesem starken Serviceportfolio, das die Kunden in der Transportindustrie auf ihrem Weg in die Digitalisierung und eine nachhaltige Logistik begleiten soll.

    Möchten Sie mehr erfahren?

    *Sollten das Kontaktformular nicht laden, überprüfen Sie bitte die erweiterten Cookie-Einstellungen, und aktivieren Sie die Funktions-Cookies zum Zwecke des Kontaktmanagements.