Kopfaufprall FMH

Service

Versuchsdienstleistungen

Kopfaufprall FMH

Die Anlage dient zur Durchführung von Versuchen im Rahmen der Entwicklung von Bauteilen des Fahrzeuginnenraums. Bei den Versuchen wird eine freifliegende Kopfform mit einer vorgegebenen Geschwindigkeit gegen genau definierte Punkte im Fahrzeuginnenraum geschossen. Die Kopfaufschlagversuche im Innenraum erfolgen nach der amerikanischen Vorschrift FMVSS 201 u. Ebenfalls wird die Anlage für Tests mit Aufprallkörpern auf Seiten-und Frontairbags, Lenkrädern und Instrumententafeln nach FMVSS226 (Ejection Mitigation), ECE R12 und R21 genutzt.

Kopfaufprallversuch

Detaillierte Informationen finden Sie auf unserem Datenblatt.