Unsere Technologien

Automatisiertes Fahren

Unsere Technologien

Automatisiertes Fahren

Home > Vehicle Dynamics > Unsere Technologien

Unsere Technologien

Anpassungsfähigkeit ist mehr als nur eine evolutionäre Erfolgsstrategie. Continental macht sich mit seinem aktiven Fahrwerk und elektronischen Bremsen ein breites Spektrum an Interventionsmöglichkeiten zunutze, um das Fahrzeugverhalten an unbekannte Faktoren wie etwa die Fahrbahnbeschaffenheit, Lastwechsel und Kurvenfahren anzupassen. Ziel ist die Sicherstellung eines bestmöglichen Kontakts mit der Fahrbahn, egal unter welchen Bedingungen. Für den Fahrer bedeutet das spürbaren Komfort, optimale Kurvenstabilität und sportliches Fahrverhalten.

Der Geschäftsbereich Vehicle Dynamics bietet hochentwickelte Bremstechnologie für alle Fahrzeugtypen. Diese kann in allen Fahrzeugen, von Kleinwagen bis hin zu Transportfahrzeugen und sogar Motorrädern, eingesetzt werden. Die Vorteile eines elektronisch gesteuerten Bremssystems liegen auf der Hand: ein möglichst kurzer Bremsweg sowie Stabilität. Kurz gesagt verbinden unsere elektronischen Bremssysteme eine Vielzahl von Funktionen und Systemkomponenten und zählen deshalb zu den fortschrittlichsten der Welt.

Im Jahr 2016 haben wir das erste hochintegrierte Bremssystem mit dem Namen MK C1® auf den Markt gebracht. Die Bremsbetätigungseinheit, der Bremskraftverstärker und die Steuerungssysteme (ABS, ESC) sind hier in einem kompakten, gewichtssparenden Bremsmodul vereint. Die MK C1® kann Bremsdruck bedeutend schneller aufbauen als konventionelle Hydrauliksysteme und erfüllt damit die gestiegenen Druckdynamikanforderungen an neue, hochentwickelte Fahrerassistenzsysteme zur Unfallvermeidung und für den Fußgängerschutz. Zudem kann das System die Anforderungen an ein rekuperatives Bremssystem erfüllen und trägt somit seinen Teil zur Entwicklung der E-Mobilität bei.


Die innovative Bremstechnologie MK C1 von Continental ermöglicht den nächsten Schritt zum hochautomatisierten Fahren

Während automatisiertes Fahren ein großer Schritt in eine Zukunft der sicheren und komfortablen individuellen Mobilität ist, wird sich eine Sache nie ändern: Gemeinsam mit der Lenkung werden die Bremsen auch weiterhin das wichtigste Element der aktiven Sicherheit sein. Sobald der Fahrer die volle Verantwortung für die Fahrzeugführung an das Fahrzeug überträgt, muss das elektronische Bremssystem in der Lage sein, die Bremsfunktion zu übernehmen, selbst für den seltenen Fall, dass das primäre elektronische Bremssystem versagt. Aus diesem Grund hat das Technologieunternehmen Continental seine elektronische Bremslösung MK C1 weiterentwickelt und sie auf die besonders hohen Anforderungen des hochautomatisierten Fahrens ausgerichtet.

Erfahren Sie mehr über die integrierten aktiven und passiven Sicherheitstechnologien und Produkte, die die Fahrzeugdynamik unterstützen.